Kristin Weissenberger

Kristin Weissenberger (geboren 1982, Österreich) beschäftigt sich mit verschiedenen Aspekten der Wahrnehmung in Bezug auf Raum und seinen ordnenden Einfluss auf Denken und Handeln. Siewidmet sich besonders Fragen der Gemeinschaft bzw. des Mit­ein­ander­seins.Sie studierte Kunstgeschichte an der Universität Wien und diplomierte in Bühnen­ und Filmgestaltung an der Universität für angewandte Kunst Wien. Seit 2009 ist sie in nationalen und internationalen Kunst­, Design­ und Theaterprojekten tätig. Seit 2012 ist sie Teil des Kollektivs Pavillon_35 mit denen sie an Kunst und Wissenschaft übergreifenden Werken arbeitet.Einzelne und kollektive Arbeiten wurden unter anderem auf der Viennafair, der Alma Gallery Riga, der Vienna Design Week, dem Schauspiel Essen, der Garajistanbul und bei GPL Contemporary Wien gezeigt.